Jaune Toujours

Wie ihre Heimatstadt Brüssel, so sind auch Jaune Toujours eine explosive Mischung aus Sprachen, Stilen und Kulturen: Chanson, Rock, Dubelemente, Balkan, Brass und Gypsy, alles ist möglich!

Die Band hat sich durch ihre Liveauftritte weit über die Grenzen Belgiens hinaus einen fantastischen Ruf erspielt. Auf der Bühne geben sie alles, ihre Musik zielt direkt auf die Herzen (und natürlich die Füße) des Publikums, während ihre intelligenten und poetischen Texte von aufrichtigem sozialem Engagement zeugen. Und das seit mittlerweile 20 (!) Jahren.

1996/1997 gab es die ersten ernstzunehmenden Schritte in Sachen Jaune Toujours, als Frontmann Piet Maris nach Brüssel zog und Bruder Bart kurze Zeit später zur Band dazu kam. 2000 nahmen Jaune Toujours ihr erstes komplettes Album “BRUSK” auf, auf dem sie bereits die ausgetretenen Pfade der traditionellen Musik verließen und sich einer jazzlastigen Laune hingaben. Auch brassige Elemente fanden ihren Weg in die Kompositionen. Die belgische Presse attestierte der Band ihren ganz eigenen Stil, und das Publikum war begeistert.

Der Nachfolger „Camping del Mundo“ (2002) wurde als erste CD auf dem selbst gegründeten Label Choux de Bruxelles veröffentlicht und bekam glänzende Kritiken: Jaune Toujours bekamen mehr und mehr Angebote aus dem Ausland, während in ihrer Heimat Belgien die Bühnen, auf denen die Band spielte, beharrlich größer wurden.

Jaune Toujours sind durch ihre umfassende Live-Erfahrung zu routinierten Musikern geworden, die jedoch keine Gelegenheit zur Improvisation auslassen. Ihre Liveshows sind ein einziges Fest, extrem lebendig, ohne die musikalische Qualität dabei aus den Augen zu verlieren und weit entfernt von jedem Klischee. Jaune Toujours bilden ab ca. 21.30 Uhr den Abschluss auf der Rathausplatz Bühne.

Foto-Credits: www.frequenzen-fest.de

www.jaunetoujours.com
www.facebook.com/jaunetoujours/