17 Hippies

Die 17 HIPPIES sind das Innovativste geworden, was es derzeit an Musik aus Deutschland gibt. Genre-Bezeichnungen wie Weltmusik reichen nicht aus, um zu beschreiben, wie die vielköpfige Band ihre musikalische Stärken in den letzten 22 Jahren zur Höchstform gebracht hat.

Seit 1995 ist das Musikerkollektiv aktiv und hat sich im Laufe der konzertreichen Jahre mit ihrem großstädtisch deliziösem Stilaufruhr von der Berliner Kultangelegenheit zum internationalen Geheimtipp aufgeschwungen. Apropos Musikeranzahl: zählen ist zwecklos! 17 klingt einfach gut und bedeutet nicht unbedingt das, was einem als erstes in den Sinn kommt oder was man auf der Bühne sieht. Das Repertoire der 17 HIPPIES umfasst mehr als die Summe aller identifizierbaren Komponenten.

Alles begann mit der Idee, Musik auf so einen kleinen gemeinsamen Nenner zu bringen, dass möglichst viele Musiker mitspielen können. Anfänglich wurden eingängige Melodien und Grooves traditioneller Musik naher Nachbarländer für den eigenen Gebrauch umarrangiert. Balkanrhythmen haben dem anglo-amerikanischen Rock/Pop/Jazz-Background der Mitglieder neue Impulse gegeben.

Ganz auf die einzelnen Musiker und ihr akustisches Instrumentarium abgestimmt, hat sich die Musik der 17 HIPPIES im Gesamtbild zu einem unverwechselbaren Sound verdichtet. Ohne ihre Ursprünge aus dem Blick zu verlieren gehen sie ständig zielstrebig nach vorn: offen, wandelbar und mit schwindelerregender Leichtigkeit am Puls der Zeit.

• Offizielle Homepage von 17 Hippies

17 Hippies
Foto: Andreas Riedel